Laborroboter: SP50 automatischer Analysator für Alkalinität, Leifähigkeit und pH

SP50 pH/EC/alkalinity

Skalar hat die Bestimmung von pH, Leitfähigkeit und Alkalinität mit dem SP50 Roboter automatisiert. In der Standardkonfiguration können 84 Proben in einer Serie, aufgeteilt auf drei Tabletts mit je 28 Proben, analysiert werden. Jeder Becher kann bis zu 100 ml Probe erfassen. Die Tabletts können auf Kundenwunsch beliebig angepasst werden, so dass jeder Anwender seine eigenen Probengefäße benutzen kann.

Der Betrieb des SP50 Laborroboters basiert auf dem bewährten Konzept der Skalar XYZ-Plattform.

Dual probe

Der SP50 Analysator für pH, Leitfähigkeit und Alkalinität arbeitet mit zwei Sonden, jeweils für Leitfähigkeit und für pH/Alkalinität. Um die Kontamination der Proben zu vermeiden, wird zuerst die Leitfähigkeit getrennt vom pH-Wert gemessen. Sobald die Leitfähigkeit gemessen wurde, taucht die pH-Elektrode in die fertige Probe und die Leifähigkeitssonde zeitgleich in die nächste Probe hinein. Wenn der pH-Wert ermittelt ist, wird der Inhalt des Probengefäßes so lange abgepumpt bis ein exaktes Volumen für die Titration übrig bleibt. Dieses Volumen wird für die Bestimmung der Alkalinität mit 0.1 N HCl titriert. Die Titration erfolgt mit der pH-Elektrode. Sobald der Endpunkt der Titration erreicht ist, wird die Alkalinität von der Software berechnet.

SP50 pH/Leitfähigkeit/Alkalinität Analysator Merkmale:

  • “Walk-away” Vollautomatisierung für alle Wasseranalysen
  • Analysen frei wählbar z.B.: pH-Leitfähigkeit-Alkalinität oder pH-Leitfähigkeit
  • Tabletts können den kundenspezifischen Behältern angepasst werden
  • Während einer laufenden Analyse können Proben hinzugefügt werden
  • Methoden sind konform mit internationalen Standards und Normen (EPA, ISO, usw.)
  • Strichcodeleser
  • Benutzerdefinierbare Berichte
  • Export in LIMS, Excel, usw.